Moosbilder

Moosbilder & Mooswände natürliche grüne Kunst

Die Farbe Grün ist etwas ganz Besonderes und steht für viele positive Dinge wie Hoffnung, Natur und Wachstum. Aus diesen Gründen verbringen Menschen bevorzugt Zeit im Grünen. Wer nicht genügend Zeit für längere Ausflüge in die schöne Natur hat, holt sich die Natur einfach nach Hause oder ins Büro.

Moosbilder und Mooswände sind für diesen Zweck am besten geeignet, denn die Bilder haben eine besondere Wirkung und sind eine Bereicherung für jeden Raum. Die natürliche Deko verbessert maßgeblich die Wohn- und Arbeitsatmosphäre, strahlt eine Menge Ruhe aus und bringt eine langanhaltende Frische in die Räumlichkeiten.

Die natürliche, grüne Kunst harmoniert bestens mit jeder Art von Einrichtungsstil und ist nicht nur dekorativ, sondern besitzt eine einzigartige Haptik und verbessert die Raumakustik.

Wie werden Moosbilder und Mooswände hergestellt?

Hersteller, die Moosbilder und Mooswände verkaufen, verwenden grundsätzlich Moos aus der Natur. Für die Herstellung der besonderen Kunststücke wird das Moos zuerst aus den Wäldern – und zwar so schonend als möglich – geerntet.

Im Anschluss daran werden die Pflanzen gründlich gewaschen und von sämtlichen Erdresten befreit. Die meisten Moosbilder strahlen in den natürlichen Farben. Auf Kundenwunsch bieten einige Unternehmen aber auch Bilder in anderen Farben an. In einem solchen Fall wird das lebendige Moos nach der Ernte gefärbt und anschließend weiterverarbeitet.

Nach dem Abbau und dem Waschen bzw. Färben erfolgt die Konservierung. Diese sorgt dafür, dass die Moosbilder und Mooswände trotz der natürlichen Rohstoffe und der natürlichen Pflanzen über eine möglichst lange Lebensdauer verfügen.

Die konservierten Moosbilder müssen nicht gegossen werden und bleiben über einen längeren Zeitraum frisch, weich und vor allem farbecht. Im letzten Schritt werden die Kunstwerke in Abstimmung mit den individuellen Kundenwünschen per Hand angefertigt. Zu diesem Zweck werden die einzelnen Moosballen Stück für Stück zu einem einzigartigen Kunstwerk zusammengesetzt und danach auf einem speziellen Trägermaterial fixiert. Die meisten Hersteller verwenden entweder Glasfaser oder Gipsfaser als Trägermaterial.

Welches Moos wird für die Herstellung verwendet?

Moosbilder und Mooswände bestehen aus natürlichem Moos. Sämtliche Pflanzen sind nachwachsende Rohstoffe und stammen aus natürlichen Moosgebieten. Die Gebiete können von Hersteller zu Hersteller und je nach Moosart variieren.

Das Islandmoos ist eine der beliebtesten Moosarten, denn es zeichnet sich durch eine langlebige Farbkonstanz und durch dicke Moosbüschel aus. Das Islandmoos kommt in der Natur sowohl in regelmäßigen als auch in unregelmäßigen tiefen Färbungen vor und somit lassen sich auch schattierte Kunstwerke realisieren.

Das Moos verfügt darüber hinaus über eine besondere Haptik, ist absolut pflegefrei und nachhaltig. Für Moosbilder und Mooswände, die aus vielen kleinen Köpfen und Wurzeln bestehen, eignet sich das Islandmoos in der Flockenform besonders gut.

Eine weitere beliebte Moosart, die viele Hersteller verwenden, ist das Waldmoos. Dieses nachhaltige Moos besitzt eine ausgeprägte Farbe und lässt sich in den Bildern hervorragend mit Steinelementen, Farnen oder Polstermoos kombinieren.

Wie wird das Moos geerntet?

Die Moosernte erfolgt ausschließlich unter natürlichen und nachhaltigen Bedingungen. Die natürlichen Regenerationsphasen und Zyklen werden beim Abbau immer berücksichtigt. Somit hat die Natur genügend Zeit, sich entsprechend zu regenerieren und das geerntete Moos kann in Ruhe nachwachsen.

Die nachwachsenden Rohstoffe sind fast vollkommen CO2-neutral, denn bei der Nutzung entsteht kein unerwünschter Treibhauseffekt. Die Rohstoffe helfen dabei, dass die fossile Ressourcen, wie Erdgas, Erdöl und Kohle geschont werden und eröffnen mehrere Möglichkeiten zur Umsetzung einer Kreislaufwirtschaft. Die Verwendung von Moosbildern und Mooswänden aus nachwachsenden Rohstoffen bietet mehrere Vorteile.

Die Rohstoffe helfen bei der Erhaltung der biologischen Vielfalt und bereichern die Kulturlandschaft. Darüber hinaus werden in den ländlichen Anbaugebieten zusätzliche Arbeitsplätze geschaffen und bestehende erhalten. Nach der erfolgreichen Ernte werden die nachwachsenden Rohstoffe für den langjährigen Einsatz in den Räumlichkeiten vorbereitet.

Weshalb werden Moosbilder konserviert?

Nicht konservierte Bilder oder Wände müssen in regelmäßigen Abständen gegossen und entsprechend gepflegt werden. Wenn das nicht geschieht, werden die Bilder den Käufern nicht lange Freude bereiten. Deshalb setzen die meisten Hersteller auf ein besonderes Konservierungsverfahren. Durch dieses bleibt die Biegsamkeit der Moospflanzen und deren natürliche Optik über viele Jahre lang erhalten.

Moos besitzt eine wichtige Funktion, denn es kann Luftfeuchtigkeit aufnehmen und wieder abgeben. Die Konservierung stellt sicher, dass diese natürliche Funktion über Jahre erhalten bleibt. Neben der natürlichen Optik, der Biegsamkeit und der Funktionalität gibt es noch einen weiteren Grund, weshalb die Moosbilder konserviert werden. Bei konservierten Moosbildern haben weder Schimmelpilze noch Schädlinge eine Chance und können die Bilder nicht beschädigen.

Welche Konservierungsarten gibt es?

Dank verschiedenen Konservierungsverfahren bleibt das Moos dauerhaft schön und überzeugt mit einer natürlichen Optik. Fast alle Hersteller setzen auf ein natürliches Verfahren, welches auf chemische Substanzen verzichtet und über mehrere Wochen geht. Danach benötigen die Moosbilder oder Mooswände weder Licht noch Wasser oder besondere Pflegemaßnahmen.

Um die optimalen Ergebnisse erzielen zu können, wird das Moos erst auf dem Höhepunkt seines Lebenszyklus geerntet. In einer speziellen Konservierungskammer wird der natürliche Saft der Pflanzen durch ein besonderes Flüssigkeitsgemisch ersetzt. Dieses besteht aus verschiedenen Lebensmittelfarbstoffen, Wasser und aus Glycerin.

Im Rahmen des mehrtägigen Austauschprozesses kommen ausschließlich natürliche Stoffe zum Einsatz. In diesem Zeitraum werden die natürlichen Moossäfte mit den oben genannten Inhaltsstoffen mehrfach ausgetauscht. Die Konservierungsarten können sich von Hersteller zu Hersteller geringfügig unterscheiden, sind im Großen und Ganzen aber fast identisch.

Es gibt zahlreiche Einsatzgebiete und Verwendungsmöglichkeiten für die natürliche grüne Kunst

Moosbilder und Mooswände sind attraktive und elegante Dekorationsgegenstände und eignen sich für eine Vielzahl von Einsatzgebieten. Die im Handel erhältlichen Moosbilder sind ansprechende Kunstwerke, die für jeden Innenraum geeignet sind. Sie machen sich besonders gut in einer vertikalen Ausrichtung an Wänden oder können alternativ horizontal auf dem Boden oder an der Decke verwendet werden.

Moosbilder und Mooswände können in sämtlichen Wohnräumen als überaus dekorative Wandverschönerungen zum Einsatz kommen. Sie bereichern jedes Zimmer mit ihrer beruhigenden Ausstrahlung. Die natürlichen und lebendigen Bilder machen nicht nur im privaten Bereich eine gute Figur.

Sie können auch in vielen unterschiedlichen Farben, Größen und Formen in Unternehmen, auf Messen oder an öffentlichen Plätzen verwendet werden.

Wie werden die Moosbilder gepflegt?

Dank der natürlichen Konservierung müssen die Moosbilder weder regelmäßig gegossen noch mit Licht versorgt werden. Darüber hinaus ist keine besondere Pflege vonnöten. Obwohl es sich um natürliche Pflanzen handelt, müssen diese weder nach geschnitten noch gedüngt werden und somit sind die Moosbilder absolut pflege frei. Sie sollten nur darauf achten, dass Sie die Moosbilder an einem geeigneten Standort aufhängen.

Aufgrund der natürlichen Pflanzen sollten die Bilder weder direktem Sonnenlicht ausgesetzt werden noch in unmittelbarer Umgebung eines Heißkörpers aufgehängt werden. Sammelt sich mit der Zeit Staub auf den Bildern an, sollte dieser zeitnah mit einem herkömmlichen Staubwedel entfernt werden. Handelt es sich nicht um gekaufte bzw. konservierte, sondern um selbst gemachte Moosbilder, sollten diese mindestens einmal in der Woche gegossen werden.

Damit sich das nicht konservierte Moos durch die Bildung von neuen Pflanzen nicht weiter ausbreiten kann, ist ein regelmäßiger Pflegeschnitt vonnöten.

Welche Unternehmen stellen Moosbilder und Mooswände her?

Mehr und mehr Unternehmen entdecken die zahlreichen Vorteile der natürlichen Kunstwerke für sich. Deshalb können Moosbilder und Mooswände bei immer mehr Herstellern gekauft werden. Zu den beliebtesten und bekanntesten Unternehmen zählen:

  • Hydrokultur Design GmbH (produziert und verkauft Moosbilder seit 2012
  • Patrick Blanc (wurde vom gleichnamigen französischen Künstler inspiriert)
  • styleGREEN (gehört zu den bekanntesten Herstellern und verwendet spezielle Konservierungsverfahren)
  • Freund Moosmanufaktur (entwirft qualitativ hochwertige Moosbilder von Hand, jedes Bild ist ein Unikat)
  • Rosemarie Schulz (handelt mit Moosbildern)

Was kosten Moosbiler – Preisspannen am Markt

Die Preise hängen zum einen von der Größe und zum anderen von den verwendeten Materialien ab. Kleinere und einfachere Bilder in einer Größe von 35 x 35 cm bekommen Käufer bereits zu einem günstigen Preis von 35 Euro. Für größere und aufwändigere Moosbilder, die 100 x 60 cm groß sind, werden etwa 500 Euro. Rosemarie Schulz verkauft einzigartige Moosbilder in einer Größe von 25 x 25 cm ab 120 Euro. Für ein größeres Bild in der Größe 100 x 100 cm bezahlen Käufer etwa 1.000 Euro. Moosbilder werden über das Internet nicht nur verkauft, sondern auch preiswert vermietet. Von dieser praktischen Möglichkeit machen immer mehr Unternehmen Gebrauch.

Vielseitige Einsatz-Möglichkeiten am Arbeitsplatz

Moosbilder und Mooswände machen in jedem Raum eine gute Figur und eignen sich keineswegs nur für den privaten Einsatz. Es gibt mehrere Gründe und Vorteile, weshalb immer mehr Unternehmen die natürlichen Kunstwerke am Arbeitsplatz aufhängen. Besonders gut geeignet sind Moosbilder und Mooswände für Empfangshallen, Großraumbüros, Messen und Aufenthaltsräume.

Im Gegensatz zu anderen Pflanzen benötigen die Bilder keine Pflege und dies ist vor allem im Hinblick auf den Arbeitsplatz ein großer Vorteil. In den Unternehmen sorgen die Moosbilder nicht nur für eine optische Bereicherung, sie können zudem eine richtige Oase der Ruhe und Entspannung schaffen. Aufgrund der akustischen Eigenschaften eignen sich die Bilder hervorragend als Schallschutz. Deshalb finden Sie Moosbilder und Mooswände bevorzugt in Seminarräumen, Arztpraxen, Empfangshallen und Konferenzräumen.

Eine besonders geniale und elegante Idee ist es, das Unternehmenslogo oder die Buchstaben des Unternehmens in einer ansprechenden Moosoptik herstellen zu lassen.

Moosbilder und Mooswände sind natürliche grüne Kunstwerke mit ganz besonderen Eigenschaften

Ein Moosbild ist ein elegantes, attraktives und einzigartiges Kunstwerk, welches zu 100 Prozent natürlich ist und besondere Eigenschaften besitzt. Die Bilder und Wände werden individuell von Hand und streng nach den Kundenwünschen gefertigt und sind dank der speziellen Konservierungsverfahrens absolut pflegeleicht.

Die grünen Kunstwerke sind ein Hingucker und eine optische sowie akustische Bereicherung und eignen sich für eine private, geschäftliche und öffentliche Verwendung. Moosbilder und Mooswände machen in jedem Raum eine gute Figur und schaffen eine einzigartige Wohlfühlatmosphäre.

Seit mehreren Monaten habe ich ein mittelgroßes Moosbild in meinem Büro hängen und seitdem fühle ich mich beim Arbeiten um einiges wohler, natürlicher und befreiter.

Bilder:

Beitragsbild: Free-Photos auf Pixabay

Hier findest du noch mehr aufregende Moos Ideen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

*

Moosbild selber bauen – DIY Anleitung für den Bau eines Moosbildes
Menü